Intern
    Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte

    Publikationen 1993 - 2016

    I. Selbständige Publikationen

    1998

    [I] Melissa officinalis. Ein Leitmotiv für 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte. Würzburg 1998
    ( = Würzburger medizinhistorische Forschungen, 64).

    2002

    [II] (Zusammen mit Claudia Boss-Teichmann) Bärlauch und Knoblauch. Stuttgart 2002.

    2009

    [III] Alexander von Humboldt. Reinbek bei Hamburg 2009 (= Rowohlts Monographien 50712).

    [IV] Alexander von Humboldt. „Ansichten der Natur“ – Naturforschung zwischen Poetik und Wissenschaft. Tübingen 2009 (= Stauffenburg Colloquium, 67).



    II. Aufsätze, Handbucheinträge

    1993

    [1] Melissa officinalis. Ein Leitmotiv für 1000 Jahre Wissenschaftsgeschichte. Deutsche Apotheker Zeitung 133 (1993), S.3723 – 3730

    1994

    [2] (Zusammen mit Gundolf Keil) „Ain bischoff vnd...sin bös gelüst“. Untersuchungen zum Einfluß der Phytotherapie auf die mittelalterliche Gastronomie, dargestellt am ‚Konstanzer Kochbuch‘ von 1460. Würzburger Diözesangeschichtsblätter, Bd.56 (1994), S.59 – 66

    1995

    [3] Vom ‚Wiener Dioskurides‘ zur Kommission E – oder: Von der offiziösen zur offizinellen Pharmazie‘. Ein Beitrag zur Geschichte der Phytotherapie. Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995), S.75 – 85

    1997

    [4] Diabetes mellitus. Die Suche nach dem Schlüssel einer rätselhaften Krankheit. Deutsche Apotheker Zeitung 13 (1997), S.4683 – 4689

    1998

    [5] Selbstmedikation mit Weihrauch. Patientengewollt oder arztgestützt? Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.43f.

    [6] In der Praxis nachgefragt: Borretschöl. Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.102

    [7] Apotheker und Arzneipflanzen. Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.161

    [8] Phytotherapie rund um das Rauchen. Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.213

    [9] Volksmedizin und Phytotherapie. Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.275

    [10] Weihnachten – Hochfest der Phytotherapie? Zeitschrift für Phytotherapie 19 (1998), S.335

    1999

    [11] Carne – vale! Phytotherapie zwischen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.48

    [12] Johanniskrautpräparate in der Apotheke. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.115

    [13] Apotheke und Verein. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.174

    [14] Wechseljahre: Einstieg in das Beratungsgespräch. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.218

    [15] Phytotherapeutische Spurensuche in Griechenland. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.290

    [16] Erkältungspräparate in der Apotheke, Teil 1. Zeitschrift für Phytotherapie 20 (1999), S.352

    [17] (Zusammen mit Gundolf Keil) Klostermann /- Frau Melissengeist. Untersuchungen zum Einfluß des Melissentraktates auf die neuzeitliche Kräuterbuchliteratur. In: Iliaster. Literatur und Naturkunde der frühen Neuzeit [Festgabe Joachim Telle], S.241 – 247

    [18] Mit „eiserner Hand“ herrschen. Vom dreißigjährigen Krieg und der Armprothese des Welfenherzogs Christian II. Fortschritte der Medizin 117 (1999), 8, S.61f.

    [19] Geißfuß, Gicht und Grünkräutertag. Naturheilpraxis mit Naturmedizin 52 (1999),S. 533f.

    [20] Zistrose zur Pflanze Europas gekürt. Deutsche Apotheker Zeitung 139 (1999), S.2587 – 2589

    [21] Bärlauch in Medizin und Mythologie. Pharmazeutische Zeitung 144 (1999), S.2197f.

    [22] Arzneimittelversorgung vor dem Hintergrund der großen Pestepidemie des 14.Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Geschichte der medizinisch-pharmazeutischen Fachliteratur. In: Apotheke und die Arzneiversorgung in Notzeiten, Stuttgart 1999
    (= Pharmaziegeschichtliche Tagungsberichte)

    2000

    [23] Bärlauch, Monographie einer Arznei- und Nahrungspflanze. Deutsche Apotheker Zeitung 140 (2000), S.2085 – 2087

    [24] Erkältungspräparate in der Apotheke. Zeitschrift für Phytotherapie 21 (2000), S.17

    [25] Diätberatung in der Apotheke. In: Zeitschrift für Phytotherapie 21 (2000), S.101

    [26] Zu Risiken und Nebenwirkungen...In: Zeitschrift für Phytotherapie 21 (2000), S.210
    Functional food vs.Phytotherapie. Eine neue Generation von Nahrungsmitteln. Zeitschrift für Phytotherapie 21 (2000), S.264

    [27] Ein Aktionstag der Phytotherapie. Zeitschrift für Phytotherapie 21 (2000), S.320

    [28] Altes Heilwissen – neu entdeckt. (Zist-)Rose gegen rote Ruhr. MMW / Fortschritte der Medizin 142(2000), S.47

    [29] Dankesworte anläßlich der Verleihung des ‚Würzburger Förderpreises Phytotherapie‘. In: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 19 (2000), S.559f.

    [30] Mit Teufelskralle gegen Rheuma. Der Neue Apotheker 1 (2000), S.34

    [31] Bärentraubenblätter bei Harnwegsinfekten. Der Neue Apotheker 2 (2000), S.36

    2001

    [32] Mit Propolis gegen Infektionen. Der freie Arzt 42 (2001), S.41

    [33] „Giftmischerinnen, Selbstmörderinnen, Zukunfts-Pharmazeutinnen?“ Deutsche Apotheker Zeitung 141(2001), S.565

    [34] Gut beraten mit Teufelskralle? Zeitschrift für Phytotherapie 22(2001), S.43

    [35] Noni der Tausendsassa? Zeitschrift für Phytotherapie 22(2001), S.93

    [36] Zertifizierung – ja bitte oder nein danke? Zeitschrift für Phytotherapie 22 (2001), S.14

    [37] Evidence based Phytomedicine. Zeitschrift für Phytotherapie 22 (2001), S.200

    [38] Kompendium Phytopharmaka. Zeitschrift für Phytotherapie 22 (2001), S.307

    [39] (Zusammen mit Frank Krogmann und Gundolf Keil) Medizinische Aphorismen zum mittelalterlichen Würzburg. Würzburger Diözesangeschichtsblätter 62/63 (2001), S.175-184

    [40] Gut beraten mit Johanniskraut? Der Neue Apotheker 1 (2001), S.26

    [41] Fränkische Würzbüschel und heimische Heilpflanzen. Der Neue Apotheker 2 (2001), S.50f.

    [42] Die Artischocke: nur Leckerbissen oder hochwirksames Phytopharmakon? Der Neue Apotheker 3 (2001), S.58f.

    [43] Echinacea – vom Indianerkraut zum Immunmodulator. Der Neue Apotheker 4 (2001), S.15f.

    [44] (Zusammen mit Klaus Schümann). Fachmann oder Verkäufer? Zur Rolle des Offizinapothekers. Der Neue Apotheker 4 (2001), S.45f.

    [45] Weihrauch zwischen Tradition und Moderne. Der Neue Apotheker 5 (2001), S.36

    [46] Phytotherapie bei Erkältungen. In: Der Neue Apotheker 5 (2001), S.46

    2002

    [47] Melissa officinalis. Eine Heilpflanze im Brennpunkt der Klostermedizin. In: Cistercienser Chronik 109(2002), S.255-268

    [48] Der Garten von Eichstätt. Deutsche Apotheker Zeitung 142 (2002), S.768-770

    [49] Teufelskrallenextrakt bei Rückenschmerzen. Deutsche Apotheker Zeitung 142 (2002), S.5017-5019

    [50] Sonnenhut und Sturmhut – wirksam bei Erkältungen. Der Neue Apotheker 1 (2002), S.40f.

    [51] Theodor Fontane – Vom Apotheker zum Schriftsteller. Der Neue Apotheker 1 (2002), S.42-44

    [52] Umckaloabo, das Phytobiotikum. Der Neue Apotheker 2 (2002), S.41f.

    [53] Der Garten von Eichstätt. Der Neue Apotheker 2 (2002), S.46f.

    [54] Die Ringelblume – Edelplacebo oder Phytopharmakon?  Der Neue Apotheker 2 (2002), S68f.

    [55] Schildlaus oder Rotholz? Ostereierfarben aus der Apotheke. Der Neue Apotheker 3 (2002), S.52f.

    [56] (Zusammen mit Klaus Schümann) Geschichte des Fortschritts. Lehren für die Arzneimittelversorgung. Der Neue Apotheker 4 (2002), S.47f.

    [57] Melissa officinalis. Vom Bienenkraut zum Virustatikum. Der Neue Apotheker 4 (2002), S.73f.

    [58] Bärlauch – Renaissance einer alten Heilpflanze. Der Neue Apotheker 5 (2002), S.22f.

    [59] Klostermedizin zwischen Historie und Aktualität. Der Neue Apotheker 5 (2002), S.40

    [60] Cetirizin oder Loratadin? Zwei Anitallergika im Vergleich. Der Neue Apotheker 6 (2002), S.49

    [61] Johanniskraut. Kulturgeschichte einer Arzneipflanze. Der Neue Apotheker 6 (2002), S.16-18

    [62] Spitzweg – Vom Apotheker zum Maler. Der Neue Apotheker 9 (2002), S.52f.

    [63] QMS-Manager. Der Weg zum interaktiven Handbuch. Der Neue Apotheker 9 (2002), S.56

    [64] Auf den Spuren von Pfarrer Sebastian Kneipp. Der Neue Apotheker 10 (2002), S.36-39

    [65] Knoblauch zwischen Phytotherapie und Nahrungsergänzung. Der Neue Apotheker 11 (2003), S.41-43.

    [66] Düfte in Pharmazie und Kulturgeschichte. Der Neue Apotheker 11 (2003), S.30-33

    [67] Offizinpharmazie und Phytotherapie 2002. Zeitschrift für Phytotherapie 23 (2002), S.35

    [68] Mit aut idem gut beraten. Zeitschrift für Phytotherapie 23 (2002), S.88

    [69] Lasst uns eine Arzneipflanze präsentieren. Zeitschrift für Phytotherapie 23 (2002), S.138

    [70] Die Apotheke und ihre phytotherapeutische Fachliteratur. Zeitschrift für Phytotherapie 23(2002), S.183

    [71] Aloe-vera-Saft. Das Wundermittel aus den Tropen. Zeitschrift für Phytotherapie 23 (2002), S.236

    [72] Schlaraffenland ist abgebrannt. Zeitschrift für Phytotherapie 23 (2002), S.287

    2003

    [73] QMS unter neuen Aspekten? Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003) S.37

    [74] Schlafstörungen in der Selbstmedikation. Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003), S.82

    [75] Aktionen oder Aktionismus. In: Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003), S.136

    [76] Grundlagen der Beratung: Seriöse Literatur. In: Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003), S.196

    [77] Phytotherapie beim „Burnout-Syndrom“. Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003), S.241

    [78] Götterdämmerung oder Neuanfang? Zeitschrift für Phytotherapie 24 (2003), S.295

    [79] Das Schneeglöckchen – Marienpflanze mit moderner Indikation. Der Neue Apotheker 2 (2003), S.20-23

    [80] Psoriasis zwischen Fischtherapie und moderner Forschung. Der Neue Apotheker 3 (2003), S.40

    [81] Arzneipflanzen in der Passion Christi. Der Neue Apotheker 4 (2003), S.17-20

    [82] Arzneipflanzen im Garten Mariens. Der Neue Apotheker 5 (2003), S.24-26

    [83] Vom Schlafschwamm zur Ethernarkose. Der Neue Apotheker 7 (2003), S.15-17

    [84] Athanasius Kircher – Universalgenie im Dienste der Wissenschaft. Der Neue Apotheker 8 (2003), S.24-28

    [85] Historisches rund um den Fingerhut. Der Neue Apotheker 10 (2003), S.19-22

    [86] Europa und der Schwarze Tod. Der Neue Apotheker 11 (2003), S.26-29

    [87] Von der Alchemie zur Spagyrik. Der Neue Apotheker 12 (2003), S.28-32

    [88] Melisse (Melissa officinalis). In: Naturheilverfahren und unkonventionelle medizinische Richtungen, Berlin, Heidelberg, New York 2003, 08.25, S.1-11

    [89] „Academia Sieboldiana“ – die Familie Siebold und Würzburg. Ausstellung. Deutsche Apotheker Zeitung 143 (2003), S.606-609

    [90] Rezension zu: Feyerband Wolfgang: Spaziergänge durch Fontanes Berlin, Zürich 2002. Pharmaziehistorische Bibliographie 11(2003), S.33

    2004

    [91] Mit Immanuel Kant in die Zukunft der Offizinpharmazie? Zeitschrift für Phytotherapie 25 (2004), S.41

    [92] Beratung: ausreichend bis mangelhaft. Zeitschrift für Phytotherapie 25 (2004), S.95

    [93] Imagegewinn durch historische Klostergärten? Zeitschrift für Phytotherapie 25 (2004), S.197

    [94] Bärlauch. Portrait einer Arzneipflanze. Zeitschrift für Phytotherapie 25 (2004), S.206-210

    [95] Pflanzen der Bibel – Symbiose aus Religion und Pflanzenheilkunde. Der Neue Apotheker 1 (2004), S.32-34

    [96] Elsässische Impressionen. Der Neue Apotheker 2 (2004), S.46-48

    [97] Von der Dampfmaschine ins Internetzeitalter – Offizinpharmazie im Spiegel der Kondratjew-Zyklen. Der Neue Apotheker 3 (2004), S.10-13

    [98] Der Isenheimer Altar zwischen  Kunst und Pharmazie. Der Neue Apotheker 4 (2004), S.25-28

    [99] Riemenschneider in Franken. Der Neue Apotheker 5 (2004), S.56-59

    [100] Mit Alexander von Humboldt auf Teneriffa. Der Neue Apotheker 6 (2004), S.41-43

    [101] Der Bader – Allroundtalent im Gesundheitswesen. In: Der Neue Apotheker 7 (2004), S.51-53

    [102] Matthäus Merian d.Ä. - eine Verlegerpersönlichkeit der Neuzeit. Der Neue Apotheker 8 (2004), S.16-18

    [103] Kunst und Leben: Das Werk des Friedensreich Hundertwasser. Der Neue Apotheker 9 (2004), S.12-14

    [104] Ein arzet in Wirzeburc. - Medizinisch-pharmazeutische Aspekte im Arzneibuch Ortolfs von Baierland. In: Pharmazie in Würzburg. Historische und aktuelle Aspekte, Berlin 2004, S.9-17

    2005

    [105] Piemont – Das Land am Fuße der Berge. Der Neue Apotheker 1 (2005), S.19-21

    [106] Vom Pesthausmodell zum Penicillin. Der Neue Apotheker 2 (2005), S.17-19

    [107] TÜV-Rheinland - Partner einer ISO 9001 zertifizierten Apotheke. Der Neue Apotheker 3 (2005), S.4-6

    [108] Dioskurides – Lichtgestalt antiker Pflanzenmedizin. Der Neue Apotheker 3 (2005), S.23-25

    [109] Otto Späth: Neuer BVDA Präsident. Der Neue Apotheker 5 (2005), S.5-7

    [110] Ebert und Jacobi – Vollsortimenter in der 4.Generation. In: Der Neue Apotheker 5 (2005), S.10-12

    [111] Zwischen Philosophie und Religion: Antike Medizin. Der Neue Apotheker 5 (2005), S.16-18

    [112] Dienstleistung durch Verblisterung: Kohlpharma geht neue Wege. Der Neue Apotheker 5(2005), S.4-5

    [113] Melancholie – Krankheit der Dichter und Gelehrten. Der Neue Apotheker 6 (2005), S.12-14

    [114] AvP im Dialog mit der öffentlichen Apotheke. In: Der Neue Apotheker 6 (2005), S.15-18

    [115] Im Dienst des Duftes: Taoasis en route. In: Der Neue Apotheker 7 (2005), S.15-17

    [116] Zwischen Orient und Okzident – Arabische Medizin im lateinischen Mittelalter. Der Neue Apotheker 7 (2005), S.38-42

    [117] Kunst und Leben: Das Werk des Friedensreich Hundertwasser. Der Neue Apotheker, Austria, 4 (2005), S.47-50

    [118] Harry Lime und Paul Fleming. Die Geschichte des Penicillins zwischen wissenschaftlicher Forschung und fiktionaler Verarbeitung. Der Neue Apotheker, Austria, 5 (2005), S.45-47

    [119] Der Wiener Dioskurides – Höhepunkte antiker Kräuterbücher. Der Neue Apotheker, Austria, 6 (2005), S.48-50

    [120] Alchemie und Spagyrik. Medizin im Grenzbereich von Natur- und Geisteswissenschaft. Der Neue Apotheker, Austria, 7/8 (2005), S.48-50

    [121] Der Bader – mittelalterliches Allroundtalent im Gesundheitswesen. Der Neue Apotheker, Austria, 9 (2005), S.42-44

    [122] Antike Medizin zwischen Äskulap und Hippokrates. Der Neue Apotheker, Austria, 10, (2005) S.16-18

    [123] Georg Trakl - Apotheker und Dichter. Der Neue Apotheker, Austria, 11 (2005), S.56-57

    [124] Weihnachten und die Poesie der Düfte. Der Neue Apotheker, Austria 12 (2005), S.45-46

    [125] Apothekenwesen. In: Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin 2005, S.80-86

    [126] Pharmakopöen. In: Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin 2005, S.1149-1150

    [127] Petroneller Kräuterbuch. In: Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin 2005, S.1130-1131

    [128] Gifte. In: Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin 2005, S.494-495

    [129] Heilkraut. In: Enzyklopädie Medizingeschichte, Berlin 2005, S.545-553

    [130] Quo vadis? Bestandsaufnahme zur Offizinpharmazie 2005. Zeitschrift für Phytotherapie 26 (2005), S.34

    [131] Fremdbesitz, GMG, Beratungsqualität – wohin steuert die Apotheke? Interview mit Dr. Günter Hanke, Präsident der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Zeitschrift für Phytotherapie 26 (2005), S.89-90.

    [132] Pfarrer Kneipp und die Phytotherapie. Zeitschrift für Phytotherapie 26 (2005), S.237

    [133] Rezension zu Ette, Ottmar: Weltbewusstsein, Weilerswist 2002. Pharmaziehistorische Bibliographie 13 (2005), S.25-26

    2006

    [134] Apotheken-Rating nach Basel II – Fragen an Prof.Dr.Varnholt. Der Neue Apotheker 1 (2006), S.5-7

    [135] Vom Spiritus visibilis zum Röntgenblick. Der Neue Apotheker 1 (2006), S.32-34

    [136] Burgund. Land der Klöster, Land der Gastronomie. Der Neue Apotheker 1 (2006), S.38-40

    [137] Ohne Qualität keine Zukunft – BVDA mit neuem QMS. Der Neue Apotheker 2 (2006), S.5-7

    [138] Von der schwarzen Galle zum Erhabenen in der Kunst. Der Neue Apotheker 2 (2006), S.38-40
    [139] Zwischen Kloster und Universität. Medizin im Mittelalter. Der Neue Apotheker 3 (2006), S.54-56


    [140] Mozart-Experiment der Aufklärung. Der Neue Apotheker 4 (2006), S.30-32

    [141] Wien: Schwarzes Kameel und Josephinum. Der Neue Apotheker 4 (2006), S.38-40

    [142] Naturheilkundliche Richtlinienkompetenz des Apothekers. Der Neue Apotheker 5 (2006), S.10-13

    [143] Gewürze zwischen Tradition und Innovation. Der Neue Apotheker 6 (2006), S.15-17

    [144] Medizin und Pharmazie in der Neuzeit. Der Neue Apotheker 6 (2006), S.42-44

    [145] Von Natur aus wirksam. Interview mit Mathias Hevert. Der Neue Apotheker 7 (2006), S.21-23

    [146] Medizin und Pharmazie im Zeitalter des Barocks. Der Neue Apotheker 7 (2006), S.48-50

    [147] Medizin in der Aufklärung. Der Neue Apotheker 8 (2006), S.20-23 (4S.)

    [148] Benedikt in Bayern. Der Neue Apotheker 8 (2006), S.38-39

    [149] Das Pferd in der Heilkunde des Mittelalters. Der Neue Apotheker 9 (2006), S.10-12.

    [150] Madonna mit der Nelke. Der Neue Apotheker 10 (2006), S.12-13

    [151] Melissa officinalis. Vom Bienenkraut zum Virustatikum. Der Neue Apotheker, Austria, 1 (2006), S.26-28.

    [152] Zwischen Sehen und Schauen. Visualität in Medizin, Naturwissenschaft und Theologie. In: Der Neue Apotheker, Austria, 2 (2006), S.47-49

    [153] Vom Fasten und Schlemmen. Eine Kulturgeschichte der Ernährung. Der Neue Apotheker, Austria, 3 (2006), S.48-50

    [154] Melancholie in Medizin und Literatur. Der Neue Apotheker, Austria, 4 (2006), S.48-50

    [155] Der Fall Wolfgang Amadeus Mozart. Der Neue Apotheker, Austria, 5 (2006), S.48-50

    [156] Das Josephinum. Von der „medizinsch-anatomisch-chirurgischen Schule zum Museum. Der Neue Apotheker, Austria, 6 (2006), S.47-49

    [157] Von der französischen Revolution zur Wiener Schule. Medizin im 19.Jahrhundert. In: Der Neue Apotheker, Austria, 7/8 (2006), S.54-56

    [158] Humanistische Bildung, Physiologie und Psychotherapie – Sigmund Freud zum 150.Geburtstag. Der Neue Apotheker, Austria, 9 (2006), S.40-43

    [159] Goethe als Botaniker. Der Neue Apotheker, Austria, 10 (2006), S.40-42.

    [160] Schiller als Arzt. In: Der Neue Apotheker, Austria, 11 (2006), S.42-44

    [161] Vom Marktplatz in das Museum. Engel-Apotheke an das Deutschordensmuseum Bad Mergentheim übergeben. Deutscher Orden 2 (2006), S.15-18.

    [162] Rezension zu Ingo Holland: Gewürze. Zeitschrift für Phytotherapie 27 (2006), S.304f.

    2007

    [163] Duft des Himmels. Die Tagespost. Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur. Nr. 31 (2007), S. 9.

    [164] Das Osterereignis meisterhaft verkündet. Die Tagespost. Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur. Nr. 44 (2007), S. 9.

    [165] Im Orden Charismen entfaltet. Ein Gespräch mit der Generalassistentin des Deutschen Ordens, Schwester Maria-Regina Zohner. Die Tagespost. Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur. Nr. 88 (2007), S.5.

    [166] Arzneipflanzen im Garten Mariens. Die Tagespost. Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur. Nr. 96 (2007), S.9.

    [167] Istanbul. Brücke zwischen Abendland und Morgenland. Der Neue Apotheker 1 (2007), S.16 – 18.

    [168] Kulturgeschichte, Medizin und Botanik des Weihrauches. Der Neue Apotheker 2 (2007), S.32-34.

    [169] Das Auge in der Medizingeschichte. Der Neue Apotheker 3 (2007), S.28-30.  

    [170] Die Toscana zwischen Geschichte und Gastronomie. Der Neue Apotheker 4 (2007), S. 8-10.

    [171] Cranach im Exil. Der Neue Apotheker 4 (2007), S.50-52.

    [172] Männerberatung in der Apotheke. Der Neue Apotheker 7 (2007), S. 20f.

    [173] Imiquimod – neue Therapie-Option für die aktinische Keratose. Der Neue Apotheker 8 (2007), S. 22f.

    [174] Antiallergika. Wirksame Hilfe für das Immunsystem. Der Neue Apotheker 8 (2007), S. 28-30.

    [175] Paracelsus in die Pharmazie der Neuzeit. Der Neue Apotheker, Austria,  1 (2007), S.43-45.

    [176] Theodor Fontane. Apotheker und Schriftsteller. Der Neue Apotheker, Austria,  2 (2007), S. 45-47.

    [177] Spitzweg. Vom Apotheker zum Maler. Der Neue Apotheker, Austria,  3 (2007), S.44f.

    [178] Von Siegern und Gewinnern. Der Neue Apotheker, Austria, 5 (2007), S. 43-46.

    [179] Arzneipflanzen in der Dichtung. Teil I. Der Neue Apotheker, Austria, 6 (2007), S. 43-45.

    [180] Arzneipflanzen in der Dichtung. Teil II. Der Neue Apotheker, Austria, 7 (2007), S. 35-37.

    [181] Arzneipflanzen in der Dichtung. Teil III. Der Neue Apotheker, Austria, 8 (2007), S. 37-39.

    [182] Arzneipflanzen in der Dichtung. Teil IV. Der Neue Apotheker, Austria, 9 (2007), S. 42-44.

    [183] Der Granatapfel in der Kulturgeschichte. Der Neue Apotheker, Austria, 10 (2007), S.45-47.

    [184] Diabetes mellitus. Die Suche nach dem Schlüssel einer rätselhaften Krankheit. Der Neue Apotheker, Austria, 11 (2007), S. 48-50.

    [185] Schneeglöckchen und Zaunrübe als Boten des Neubeginns. Der Neue Apotheker 12 (2007), S.46f.

    [186] Deutscher Orden und Jesuiten als Kulturträger. Deutscher Orden 1 (2007), S.27-30.

    [187] Das Schneeglöckchen zwischen Mariensymbolik und moderner Indikation. In: Tempora mutantur et nos? Festschrift Walter M.Brod. Andreas Mettenleiter (Hg.). Pfaffenhofen 2007, S. 359-362 ( = Aus Würzburgs Stadt und Universitätsgeschichte, 2).

    2008

    [188] Knoblauch und Weihrauch. Heilpflanzen aus dem alten Ägypten. Der Neue Apotheker, Austria, 2/3 (2008), S.46f.

    [189] Das Pferd in der Geschichte der Heilkunde. Der Neue Apotheker, Austria, 4 (2008), S.34-36

    [190] Heilkunde im Dialog mit der Philosophie: Antike Medizin. Der Neue Apotheker, Austria, 5 (2008) , S.38-40

    [191] Zwischen Orient und Okzident. Arabische Medizin im lateinischen Mittelalter. Der Neue Apotheker, Austria, 6 (2008), S.46-48

    [192] Zwischen Kloster und Universität. Medizin im Mittelalter. Der Neue Apotheker, Austria, 7 (2008), S.45-47

    [193] Europa und der schwarze Tod. Der Neue Apotheker, Austria, 8 (2008), S.46-48

    [194] Medizin und Pharmazie in der Neuzeit. Der Neue Apotheker, Austria, 9 (2008), S.46-48

    [195] Carl Spitzweg und Wilhelm Busch. Deutsche Apotheker Zeitung 148 (2008), S.4210-4212

    [196] Medizin und Pharmazie im Barock. Der Neue Apotheker, Austria, 10 (2008), S.61-63

    [197] Medizin der Aufklärung. Der Neue Apotheker, Austria, 11 (2008), S.46-48

    [198] Klostermedizin an der Mosel. Rezension zu: Ein Eberhardsklausener Arzneibuch aus dem 15. Jh. hg. von Marco BRÖSCH, Volker HENN, Silvia SCHMIDT u.a., Trier: WVT 2005 (Klausener Studien; Bd. 1). Deutsche Apotheker Zeitung148 (2008), S.98

    [199] Altägyptische Medizin und Pharmazie. Deutsche Apotheker Zeitung 148 (2008), S.1126

     

    2009

    [200] Pfarrer Sebastian Kneipp und die Naturmedizin. Der Neue Apotheker, Austria, 1 (2009), S. 46-48

    [201] Mumia als Arzneidroge in Renaissance und Barock. Deutsche Apotheker Zeitung 149 (2009), S. 73f.

    [202] Alexander von Humboldt und der Drachenbaum. Der Neue Apotheker, Austria, 2 (2009), S.46-49

    [203] Alexander von Humboldt und die Entdeckung des Curare. Der Neue Apotheker, Austria, 3 (2009), S.46-48

    [204] Arzneipflanzen im Garten Mariens. Der Neue Apotheker, Austria, 4 (2009), S.46-48

    [205] Alexander von Humboldt: Expedition nach Russland. Der Neue Apotheker, Austria, 5 (2009), S. 46-48

    [206] Hippokratische Medizin und mediterrane Flora. Der Neue Apotheker, Austria, 6 (2009), S.46-49

    [207] Carl Gustav Carus. Brückenbauer und Universalist. Der Neue Apotheker, Austria, 7 (2009), S.46-49

    [208] (zusammen mit Bettina Wahrig): Zimt hat eine lange Geschichte und viele Gesichter. Zeitschrift für Phytotherapie 30 (2009), S.98-102

    2010

    [209] Kulturlandschaft Franken. Der Neue Apotheker 1 (2010), S.33-36

    [210] Meisterwerke der Portraitkunst. Der Neue Apotheker 2 (2010), S. 11-13

    [211] Thymian und andere Heilpflanzen. Der Neue Apotheker 3 (2010), S. 13-16

    [212] Dr. Wolff-Gruppe: Forschung und innovatives Marketing. Der Neue Apotheker 3 (2010), 56-59

    [213] Im Spiegel der Zeitgeschichte – 10 Jahre „Der Neue Apotheker“. Der Neue Apotheker. Sonderausgabe 2010, S. 3-7

    [214] 125 Jahre Ebert und Jacobi: Vier Generationen im Dienst der Apotheken. Geschichte der Pharmazie, 62 (2010), S.49-56

    2011

    [215] Medikamente des Jahres 2011. Der Neue Apotheker 1 (2011), S. 8-10

    [216] Vfa: Apotheker, Ärzte und Industrie nur gemeinsam stark. Der Neue Apotheker 3 (2011), S. 15-18

    [217] Salus – ein Traditionsunternehmen auf dem Weg in die Apotheke. Der Neue Apotheke 3 (2011), S. 35-37

    [218] Kosmetika aus dem Hause retipalm – Höchster Qualitätsstandard. Der Neue Apotheker (3) 2011, S.41- 43

    [219] Kräuter-Apotheke im Museum und Phytotherapie von gestern. Deutsche Apotheker Zeitung 151 (2011), S.5923-5924

    2012

    [220] Franz-Christian Czygan verstorben. Geschichte der Pharmazie, 64 (2012), 27f.

    [221] Gesundheitsmarkt der Zukunft – Meeting point Apotheke in Berlin Mitte. Der Neue Apotheker 1 (2012), S. 11-13

    [222] Über Spin-Doktoren und zu Gast in der Pfalz. Der Neue Apotheker 1 (2012), S.33-36

    [223] Königin der Gemüse und wirksames pflanzliches Arzneimittel. Der Neue Apotheker 1 (2012), S.45-47

    [224] QMS – überflüssiger Ballast oder sinnvolle Investition in die Zukunft? Der Neue Apotheker 2 (2012), S. 14-16

    [225] ADG und Apotheke – eine perfekte Symbiose gegenseitigen Vertrauens. Der Neue Apotheker 3 (2012), S. 6-9

    [226] Der Apotheker ist ein Generalist – im Gespräch mit Professor Dr. Ulrike Holzgrabe. Der Neue Apotheker 3 (2012), S. 49-51

    [227] Therapie von chronischen Erkrankungen – Herausforderung für Ärzte und Apotheker. Der Neue Apotheker 3 (2012), S. 61-63

    [228] Albrecht Dürer. Aus dem Leben eines Renaissancekünstlers. Deutsche Apotheker Zeitung 152 (2012), S. 6234-6236

    2013

    [229] Half-A-Wind Show – Frankfurter Schirn zeigt Lebenswerk von Yoko Ono. Der Neue Apotheker 1 (2013), S. 56-58

    [230] Erziehung zum Naturforscher – Philipp Franz von Siebold (1796-1866) aus Würzburg. Deutsche Apotheker Zeitung 153 (2013), S. 1463 – 1465

    [231] Alexander von Humboldt an Karl August Varnhagen von Ense, 24. Oktober 1834. In: Jörg Schuster, Jochen Strobel (Hg.): Briefkultur. Texte und Interpretationen – von Martin Luther bis Thomas Bernhard, Berlin, Boston 2013, S. 155-164

    [232] Eisenbarth als Pharmazeut. In: Ludwig Schießl [Hg.]: Doktor Eisenbarth (1663-1727). Ein Meister seines Faches. Medizinhistorische Würdigung des Barockarztes zum 350. Geburtstag, Baden-Baden 2013, S.266- 287 (= DWV-Schriften zur Medizingeschichte)

    2014

    [233] „Er war besser als sein Ruf“. Johannes Andreas Eisenbarth im Fokus von Pharmazie- und Medizingeschichte. Deutsche Apotheker Zeitung 154 (2014), S. 418-419 

    [234] Stadavita – ein traditionelles Unternehmen mit hohem Innovationspotential. Der Deutsche Apotheker 1 (2014), S. 43f.

    [235] Carl Spitzweg – Apotheker, Maler, Genussmensch. Der Deutsche Apotheker 2  (2014), S. 64-66

    [236] Georg Trakl – Apotheker und Dichter. Der Deutsche Apotheker 3 (2014), S. 70-72 

    [237] Luvos Heilerde – Eine naturheilkundliche Erfolgsgeschichte. Der Deutsche Apotheker 3 (2014), S. 79-81

    2015

    [238] Rhein, Riesling und Romantik: Impressionen einer deutschen Kulturlandschaft. Der Deutsche Apotheker 1 (2015), S. 32-34

    [239] Apotheker Peter Schwaabe. Pionier und Vordenker der Offizinpharmazie. Der Deutsche Apotheker 1 (2015), S. 56

    [240] Verleger, Gourmet und Menschenfreund – zum Tode von Heinz Egon Schmitt. Der Deutsche Apotheker 2 (2015), S. 6-7 

    [241] Quo vadis Apotheke? Analysen und Prognosen zur Expopharm 2015. Der Deutsche Apotheker 3 (2015), S. 10-11

    [242] Tutanchamun – der „Popkönig“ des alten Ägyptens. Der Deutsche Apotheker 3 (2015), S. 59f. 

    [243] Alexander von Humboldt und Georg Forster – Wissenstransfer über den Atlantik. In: Christoph Friedrich und Wolf-Dieter Müller-Jahncke: Arzneien aus dem Meer und über das Meer. Die Vorträge der Pharmaziehistorischen Biennale in Bremen vom 11.-13- April 2014, Stuttgart 2015, S. 33-52 (= Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte, 12) 

    2016

    [244] Durch die Zeiten „miteinander unterwegs“. Die Tagespost 16 (2016), S. 8

    [245] Die Kirche ist von Anfang an universal. Die Tagespost 59 (2016), S. 3

    [246] (Zusammen mit Sabine Anagnostou): Ein Gelehrter der alten Schule. Zum Tode von Professor Joseph Riehl. Deutsche Apotheker Zeitung 26 (2016), S.89f.

     

    III. Vorträge

    5.Mai 1993: ‚Melissa est calida et sicca in secundo gradu’ – Der Weg einer Arzneipflanze zu den Kräuterbüchern der Neuzeit.Vortrag im Rahmen des Pharmazeutisch-Biologischen Seminars der Universität Würzburg

    8.Dezember 1993: ‚Christlich-arabische Medizin im lateinischen Mittelalter: Pharmakobotanische Betrachtungen zur Handschrift K II 11 der Universitätsbibliothek Basel (‚Circa instans‘)’Vortrag im Rahmen des Pharmazeutisch-Biologischen Seminars der Universität Würzburg

    7.Mai 1994: ‚Gesundheitskostenreform-Modelle im Umfeld der Salerner Hochschule’Vortrag an der Biennale der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie in Ingolstadt

    29.Oktober 1994: ‚Vom Wiener Dioskurides zur Kommission E – oder: Von der offiziösen zur offizinellen Pharmazie’Vortrag im Rahmen des 14.Kolloquiums der Würzburger medizinhistorischen Gesellschaft

    27.April 1996: ‚Arzneimittelversorgung vor dem Hintergrund der großen Pestepidemie des 14.Jahrhunderts.‘ Ein Beitrag zur Geschichte der medizinisch-pharmazeutischen Fachliteratur‘Vortrag an der Biennale der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie in Soest

    12.Dezember 1996: ‚Von der Pharmakognosie zur modernen Pharmazeutischen Biologie – Phytopharmazeutische Entwicklungslinien im 19.und 20.Jahrhundert‘Vortrag im Rahmen des Pharmazeutisch-Biologischen Seminars der Universität Würzburg

    5.Juli 1998: ‚Der Apotheker als Wegbereiter der Pflanzenheillkunde – Umbrüche, Veränderungen und Paradigmenwandel im 19.und frühen 20.Jahrhundert’Vortrag im Rahmen der europäischen Gesellschaft für klassische Naturheilverfahren in Bad Alexandersbad

    15.Oktober 1998: ‚Pflanzliche Arzneimittel – aktuelle Betrachtungen zu einem Jahrtausende alten Therapieschatz‘Vortrag im Rahmen Institutes für Bad Mergentheimer Kurmedizin und Gesundheitsbildung

    18.August 2000: ‚Sehvorgänge aus dem Blickwinkel der Medizingeschichte‘Vortrag im Rahmen der Sommerakademie der Evangelischen Studienstiftung in Villigst zum Thema „Specio ergo cogito“

    3.Mai 2001: ‚Steigerung des Wohlbefindens – Hilfe durch pflanzliche Arzneimittel’.Vortrag im Rahmen des Institutes für Bad Mergentheimer Kurmedizin und Gesundheitsbildung

    1.Juni 2002: ‚Melissenextrakt – die erste Wahl bei Herpes simplex’Vortrag im Rahmen der ‚Frankfurter Gespräche’ in der Alten Oper in Frankfurt a.M.

    22.August 2002: ‚Die fünf Säulen der Kneipp-Therapie zwischen Medizingeschichte und Gegenwart’.Vortrag im Rahmen des Institutes für Bad Mergentheimer Kurmedizin und Gesundheitsbildung

    8.Oktober 2003: ‚Ein Arzet in Wirzeburc’ – Medizinisch-pharmazeutische Aspekte im Arzneibuch Ortolfs von Baierland (1280)Vortrag im Rahmen des Vorsymposions der Fachgruppe Geschichte der Pharmazie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft anlässlich der Jahrestagung der DPhG in Würzburg

    24.April 2004: ‚Der Deutsche Orden und sein Medizinalwesen in Preußen’Vortrag anlässlich des Conveniats der Familiaren des Deutschen Ordens der Komturei an Tauber, Neckar und Bodensee in Bad Mergentheim

    14.Oktober 2004: ‚Heilpflanzen in Medizin und Malerei um 1800’Vortrag bei der Gesellschaft „Marburger Haus der Romantik e.V.“ in Marburg a.d.L.

    2.Juni 2005: ‚Unsere Natur – eine vernachlässigte Apotheke’Vortrag im Rahmen des Institutes für Bad Mergentheimer Kurmedizin und Gesundheitsbildung in Bad Mergentheim

    6.Juli 2005: ‚Alexander von Humboldt Abend’Ein literarischer Abend mit Antje Eichenauer, M.A. in der Buchhandlung Schöningh in Würzburg

    9.April 2006: ‚125 Jahre St.Michael’ – Eröffnungsrede zur Ausstellung anlässlich des Kirchenjubiläums der katholischen Gemeinde St.Michael im Igersheimer Kulturhaus

    13. Oktober 2007: ‚2000 Jahre Melisse: „Bienenpflanze, Stomachikum und Virustatikum“. Vortrag anlässlich der Herbst-Tagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Landesgruppe Württemberg zum Thema „Heilpflanzen gestern und heute“

    2. Oktober 2008: „Pflanzen in Medizin, Malerei und Dichtung“. Vortrag im Kloster Bronnbach, Main-Tauber-Kreis

    6. Mai 2009: Buchpräsentation mit der Campusbuchhandlung Schöningh am Hubland „Alexander von Humboldt. Rororo Monographie 50712. Reinbek bei Hamburg 2009“

    21. Juni 2009: „Du sollst Dir ein Bildnis machen. – Pflanzenabbildungen und Gartendarstellungen in Pharmazie- und Kulturgeschichte.“ Vortrag anlässlich der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie. Landesgruppen Nordrhein, Rheinland-Pfalz, Saarland im Schlosshotel Friedewald im Westerwald

    18. April 2010: Möglichkeiten und Grenzen pflanzlicher Arzneimittel im Klimakterium. Vortrag anlässlich des 4. Bad Mergentheimer Anti-Aging-Tages

    14. September 2010: Alexander von Humboldt – Universalist, Weltbürger, Forschungsreisender. Vortrag anlässlich des 241. Geburtstages Alexander von Humboldts im Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim

    11. Januar 2011: Alexander von Humboldt – Naturforscher, Weltreisender, Universalgelehrter. Vortrag in der Universität Würzburg im Rahmen in der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie in Kooperation mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft

    26. September -29.September 2011: Teilnahme an der vom Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (IFZ) der Universität Salzburg ausgerichteten „Benediktakademie“ mit einer Präsentation zum Thema „Der Brückenbauer als Hoffnungsträger“

    12. November 2011: Pflanzen in Pharmazie, Volkskunde und Religion. Vortrag in Bad Windsheim im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie, Landesgruppe Franken

    25. April 2012: Alexander von Humboldt (1769-1859) – ein Vordenker für die wissenschaftliche Kultur des 21. Jahrhunderts? Vortrag im Wissenschaftshistorischen Kolloquium der Philipps-Universität Marburg

    9. November 2013: Eisenbarth als Pharmazeut – verlesener Vortrag anlässlich eines wissenschaftlichen Symposions in Oberviechtach anlässlich des 300. Geburtstages von Johann Andreas Eisenbarth 

    12. April 2014: Alexander von Humboldt und Georg Forster – Wissenstransfer über den Atlantik. Vortrag anlässlich der Pharmaziehistorischen Biennale der DPhG vom 11. April – 13. April 2014 in Bremen 

    12. Januar 2016: Grenzgänger zwischen Apotheke und Literatur: Theodor Fontane (1819-1898) und Georg Trakl (1887-1914). Vortrag im Rahmen des Programms der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie an der Universität Würzburg

    8. Oktober 2016: Das Bürgerspital im Fokus der Medizin- und Pharmaziegeschichte - eine Spurensuche im spätmittelalterlichen sowie frühneuzeitlichen Würzburg. Vortrag anlässlich der Tagung „700 Jahre Bürgerspital zum Heiligen Geist in Würzburg – Historische Einblicke und Durchblicke zur Stadt und ihrem Spital im Burkardushaus Würzburg 

    IV. Rezensionen über die genannten Beiträge

    Zu [I]:

    Caesar, Wolfgang: Das Kraut im Klostergeist. Rezension zu Melissa officinalis. Ein Leitmotiv für 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte. Deutsche Apotheker Zeitung 139 (1999), S.1473.

    Van den Abeele, Baudouin: Rezension zu  Melissa officinalis. Ein Leitmotiv für 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte. Scriptorium 54 (2000), S.107.

    Zu [104] :

    Krafft, Fritz: Rezension zu Stätten pharmazeutischer Praxis, Lehre und Forschung. Im Auftrag der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 30 (2007), S.260f.

    Zu [125] – [129] :

    Helmstädter, Axel: Rezension zu Enzyklopädie Medizingeschichte. Pharmaziehistorische Bibliographie (PhB) 2006, S.25f.



















    Kontakt

    Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1